Éditoriaux Défense Sécurité Terrorisme Zones de conflits Logistique Livres de référence Liens
Terre Air Mer Gendarmerie Renseignement Infoguerre Cyber Recherche

Extremismus in Deutschland

Extremismus in Deutschland

Politische Extreme begleiten die Bundesrepublik Deutschland seit ihrer Gründung, in unterschiedlichen Ausprägungen bedrohen sie die Demokratie und das Gebot toleranten Zusammenlebens. Ihre Bekämpfung setzt eine offensive, geistig-politische Auseinandersetzung voraus. Dieser Band der "Texte zur Inneren Sicherheit" dient darüber hinaus der vertieften wissenschaftlich fundierten Analyse und Darstellung von Erscheinungsformen des politischen Extremismus. Dabei deckt sich naturgemäß nicht jede vertretene Auffassung mit der des Herausgebers. Die Anlage des Sammelbandes ist so gehalten, daß er sowohl als Einführung in die Materie als auch als Nachschlagewerk genutzt werden kann. Quelle: BMI Internetredaktion : Publikation veröffentlicht am 30. Juni 2004 ((392 Seiten, Stand: Juni 2004).

Politische Extreme begleiten die Bundesrepublik Deutschland seit ihrer Gründung, in unterschiedlichen Ausprägungen bedrohen sie die Demokratie und das Gebot toleranten Zusammenlebens. Ihre Bekämpfung setzt eine offensive, geistig-politische Auseinandersetzung voraus. Dieser Band der "Texte zur Inneren Sicherheit" dient darüber hinaus der vertieften wissenschaftlich fundierten Analyse und Darstellung von Erscheinungsformen des politischen Extremismus. Dabei deckt sich naturgemäß nicht jede vertretene Auffassung mit der des Herausgebers. Die Anlage des Sammelbandes ist so gehalten, dass er sowohl als Einführung in die Materie als auch als Nachschlagewerk genutzt werden kann.

  • Vorwort von Otto Schily, Bundesminister des Innern

Politische Extreme begleiten die Bundesrepublik Deutschland seit ihrer Gründung, in unterschiedlichen Ausprägungen bedrohen sie die Demokratie und das Gebot toleranten Zusammenlebens. Ihre Bekämpfung setzt eine offensive, geistig-politische Auseinandersetzung voraus. Sie zu führen, ist nicht allein die Aufgabe des Staates und seiner Institutionen. Aktives Handeln ist von allen Bürgerinnen und Bürgern gefragt, vor allem wenn es darum geht, extremistischen Äußerungen und Handlungen, die im Widerspruch zu den Grundwerten unserer Verfassung stehen, Einhalt zu gebieten. Die Öffentlichkeit wird jährlich durch die Verfassungsschutzberichte über die Aktivitäten extremistischer Bestrebungen aufgeklärt. Dieser Band der „Texte zur Inneren Sicherheit“ dient darüber hinaus der vertieften wissenschaftlich fundierten Analyse und Darstellung von Erscheinungsformen des politischen Extremismus. Dabei deckt sich naturgemäß nicht jede vertretene Auffassung mit der des Herausgebers. In der allgemeinen Einführung in die Thematik stellt Prof. Eckhard Jesse die empirisch nachweisbare, wesentliche Gemeinsamkeit extremistischer Phänomene heraus: die prinzipielle Ablehnung demokratischer Werte und Spielregeln. Dies wird anschließend durch Prof. Werner Bergmann konkretisiert, dessen Beitrag die Verbreitung antisemitischer Einstellungen in der Bevölkerung behandelt.

Das Bestreben rechtsextremistischer Parteien, Wähler für ihre politischen Zielvorstellungen zu gewinnen, untersucht Dr. Kai Arzheimer.

Er gibt einen Überblick über diese quantitativ wichtigste Form rechtsextremistischer Aktivität und verweist auf die nach wie vor vorhandene Zersplitterung des rechtsextremistischen Parteienlagers. Nicht zuletzt beschäftigt rechtsextremistische Milieus derzeit das Phänomen der Globalisierung. Deren Problemlagen und mögliche Verbindungen zu rechtsextremen Einstellungen beleuchtet Dr.Richard Stöss, während Dr. Armin Pfahl-Traughber sich des Globalisierungsthemas unter besonderer Berücksichtigung der ideologischen Debatten innerhalb der rechtsextremistischen Szene annimmt.

Entgegen mancher Auffassung ist der Linksextremismus in Deutschland keine Fiktion, sondern leider unbestreitbare Realität. Dies belegt Sena Ceylanoglu anhand aktueller Erscheinungsformen. Dr. Martin Kloke verdeutlicht, dass Antisemitismus und Antizionismus auch Tendenzen innerhalb linksextremistischer Weltanschauung sein können, während das Bundesamt für Verfassungsschutz am Beispiel des Nahost-Konfliktes illustriert, wie heterogen einzelne politische Themen in linksextremistischen Kreisen „diskutiert“ werden. Die Beteiligung der (extremen) Linken an der politischen Deutung der – für sich genommen nicht extremistischen – „Globalisierungskritik“ zeigt Prof. Claus Leggewie auf. Thomas Barisic und Arnd Reinhardt nehmen sich des Problems der Nutzung des Internets durch Linksextremisten an und analysieren die unterschiedlichen „Gesichter“ des Linksextremismus im Internet. Bei islamistischen Bestrebungen spielt der Antisemitismus eine besondere Rolle. Insbesondere in Gestalt der Holocaustleugnung drücken sich entsprechende Ideologie- und Agitationsmuster aus, wie Dr. Juliane Wetzel beispielhaft belegt. Prof. Friedrich Heckmann behandelt unter dem Blickwinkel der soziologischen Marginalitätstheorie die Frage, ob islamische Milieus ein Rekrutierungsfeld für islamistische Organisationen darstellen, während Herbert L. Müller die Auftritte im Internet kritisch untersucht und bewertet. Die großen Aufgaben demokratischer Institutionen und Akteure beim gesellschaftlichen und staatlichen Umgang mit politischem Extremismus reflektieren Dr. Eduardo-J. Vior, Stojanka Manolcheva und Valerija Manjuk am Beispiel demokratischer Initiativen in der politischen Bildungsarbeit mit muslimischen Jugendlichen. Demokratische Werte sind kein Naturereignis; sie auszugestalten, zu bewahren und zu schützen ist ein wesentlicher Verfassungsauftrag. Die entsprechenden demokratietheoretischen und sozialphilosophischen Grundlagen beleuchtet zum Abschluss Dr. Andreas Klump. Die Anlage des Sammelbandes ist so gehalten, dass er sowohl als Einführung in die Materie als auch als Nachschlagewerk genutzt warden kann. Ich wünsche dem Werk im Interesse der wichtigen Aufgabe einer nachhaltigen geistig-politischen Auseinandersetzung mit extremistischen Bestrebungen große Aufmerksamkeit und Verbreitung.


Derniers articles

Verdun 2016 : La légende de la « tranchée des baïonnettes »
Eyes in the Dark: Navy Dive Helmet Display Emerges as Game-Changer
OIR Official: Captured Info Describes ISIL Operations in Manbij
Cyber, Space, Middle East Join Nuclear Triad Topics at Deterrence Meeting
Carter Opens Second DoD Innovation Hub in Boston
Triomphe de St-Cyr : le Vietnam sur les rangs
Dwight D. Eisenhower Conducts First OIR Missions from Arabian Gulf
L’amiral Prazuck prend la manœuvre de la Marine
Airmen Practice Rescuing Downed Pilots in Pacific Thunder 16-2
On ne lutte pas contre les moustiques avec une Kalachnikov...
Enemy Mine: Underwater Drones Hunt Buried Targets, Save Lives
Daesh Publications Are Translated Into Eleven Languages
Opération Chammal : 10 000 heures de vol en opération pour les Mirage 2000 basés en Jordanie
Le Drian : Daech : une réponse à plusieurs niveaux
Carter: Defense Ministers Agree on Next Steps in Counter-ISIL Fight
Carter Convenes Counter-ISIL Coalition Meeting at Andrews
Carter Welcomes France’s Increased Counter-ISIL Support
100-Plus Aircraft Fly in for Exercise Red Flag 16-3
Growlers Soar With B-1s Around Ellsworth AFB
A-10s Deploy to Slovakia for Cross-Border Training
We Don’t Fight Against Mosquitoes With a Kalashnikov
Bug-Hunting Computers to Compete in DARPA Cyber Grand Challenge
Chiefs of US and Chinese Navies Agree on Need for Cooperation
DoD Cyber Strategy Defines How Officials Discern Cyber Incidents from Armed Attacks
Vice Adm. Tighe Takes Charge of Information Warfare, Naval Intelligence
Truman Strike Group Completes Eight-Month Deployment
KC-46 Completes Milestone by Refueling Fighter Jet, Cargo Plane
Air Dominance and the Critical Role of Fifth Generation Fighters
Une nation est une âme
The Challenges of Ungoverned Spaces
Carter Salutes Iraqi Forces, Announces 560 U.S. Troops to Deploy to Iraq
Obama: U.S. Commitment to European Security is Unwavering in Pivotal Time for NATO
International Court to Decide Sovereignty Issue in South China Sea
La SPA 75 est centenaire !
U.S. to Deploy THAAD Missile Battery to South Korea
Maintien en condition des matériels : reprendre l’initiative
La veste « léopard », premier uniforme militaire de camouflage
Océan Indien 2016 : Opérations & Coopération
Truman Transits Strait of Gibraltar
Navy Unveils National Museum of the American Sailor
New Navy, Old Tar
Marcel Dassault parrain de la nouvelle promotion d’officiers de l’École de l’Air
RIMPAC 2016 : Ravitaillement à la mer pour le Prairial avant l’arrivée à Hawaii
Bataille de la Somme, l’oubliée
U.S., Iceland Sign Security Cooperation Agreement
Cléopatra : la frégate Jean Bart entre dans l’histoire du BPC Gamal Abdel Nasser
Surveiller l’espace maritime français aussi par satellite
America's Navy-Marine Corps Team Fuse for RIMPAC 2016
Stratégie France : Plaidoyer pour une véritable coopération franco-allemande
La lumière du Droit rayonne au bout du chemin





Directeur de la publication : Joël-François Dumont
Comité de rédaction : Jacques de Lestapis, Hugues Dumont, François de Vries (Bruxelles), Hans-Ulrich Helfer (Suisse), Michael Hellerforth (Allemagne).
Comité militaire : VAE Guy Labouérie (†), GAA François Mermet (2S), CF Patrice Théry (Asie).

Contact